Ligawärts

Auch wenn es manchmal wichtigeres als Spiel und Ergebnis gibt: Das Heimspiel des FCA gegen Schalke 04 endete 2 : 2. Zu hoffen, dass Mark Uth möglichst bald auch wieder seinen Beruf ausüben kann.

Vier Spiele in zehn Tagen, der nächste Auftritt am Mittwoch in Bielefeld. Das erste Mal, dass der FCA dort zu einem Erstligaspiel antritt. Die bisherigen Zweitligaauftritte konnte der FCA alle siegreich gestalten. Der letzte Vergleich fand am Freitagabend, 01.04.2011 auf der Alm statt: Der FCA gewann auf dem Weg in die erste Liga durch Tore von Hain und Sinkiewicz mit 2:0.

Nicht nur das Stadion, mit dem DSC Arminia Bielefeld sind einige Geschichten der Bundesliga verbunden. Mit Wilhelm Stute als Präsident stiegen die Ostwestfalen 1970 erstmals in die Bundesliga auf. Nachdem bereits einen Tag nach Saisonende der OFC-Präsident Canellas durch Tonbandaufnahme die Praktiken offenlegte, dauerte es noch bis zum Oktober 1971, bis das weit größere Ausmaß des Bundesliga-Skandals feststand. Die Arminia konnte die Saison zu Ende spielen, es wurden aber alle Punkte aberkannt.

Zusammen mit dem 1.FC Nürnberg ist der DSC Rekordaufsteiger, und spielt die 18. Saison erstklassig. In der ewigen Tabelle sind die Ostwestfalen, die höchstplatzierte Mannschaft, die nie an einem Europapokalwettbewerb teilgenommen hat. An dem von 1967 bis 1994 ausgetragenen Intertoto-Cup nahm Bielefeld insgesamt dreimal teil.

In der Jahrhundertelf der Leinenstädter stehen nicht nur mit Uli Stein, Thomas von Heesen, Bruno Labbadia, Ewald Lienen, Fritz Walter oder auch Norbert Eilenfeldt einige Spieler, die mit Ligageschichte geschrieben haben. Und der mittlerweile weitgereiste Trainer, Ernst Middendorp, ist auch nicht nur in Augsburg bekannt.

Teil der von ihm gecoachten Mannschaft waren in der Regionalliga Süd mit Zdenko Miletić, André Hofschneider, Jörg Reeb, Jörg Bode und dem ehemaligen Juniorenspieler René Müller, fünf Spieler mit Bielefelder Vergangenheit.

Seit dem letzten Bundesligaabstieg 2009 verbrachte die, zwischenzeitlich auch von Insolvenz bedrohte Arminia, drei Jahre drittklassig. In der letzten Spielzeit stand die Arminia nach dem 13. Spieltag zum ersten Mal auf Platz 1, wurde Herbstmeister, und sicherte sich am 31. Spieltag den direkten Aufstieg ins Oberhaus.

Etwas Bewegung an der Ligaspitze: München spielt 1 : 1 bei Union, Dortmund verliert 1 : 5, entlässt den Trainer, und noch vor Leipzig ist plötzlich, nach sechs Jahren, Leverkusen wieder einmal Tabellenführer. Am kommenden Wochenende dann das direkte Aufeinandertreffen gegen München.

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: Nicht gemeint war dabei bisher damit. dass Spiele wegen zu kurzer Pausen, bedingt durch internationale Auftritte verschiedener Teams, verschoben werden. Nach der vermeintlichen Ausnahme von München, die zweite, dann Leverkusen – und nun? Wenn der DFB-Pokal ein ernsthafter Wettbewerb ist, soll er als solcher wahrgenommen, und die Spiele zeitnah, innerhalb von wenigen Tagen, absolviert werden. Darin, und in der Auslosung der nächsten Runde, liegt zumindest auch der Reiz des Pokals.

Immer noch nicht genug – und was gibt es noch weiteres zu erfahren über die Vergabe der Sommermärchen-Spiele von vor zwanzig Jahren. Wieder vermeintliche neue Vorgänge, und die Frage, wem Fußball eigentlich was wert ist. Nur leider könnte dies alles ernst sein, und hat nicht ansatzweise den Unterhaltungswert der, beispielsweise, Bielefeld-Verschwörung.

Wo steht der FCA nach dem 11. Spieltag in seiner Entwicklung? Nach gutem Start, und unterschiedlichen Auftritten, zeigt die Mannschaft immer wieder Moral, und stemmt sich gegen Niederlagen. Fast anschließend die Frage, bewusst ohne Berücksichtigung taktischer Vorgaben und Vorhaben, wie es wohl ausginge, wenn vergleichbar dem Schlussauftritt, manches schon viel früher gelingen würde.

Spiel für Spiel, gegen ganz unterschiedliche Systeme die Möglichkeit der Weiterentwicklung, und spielerisches Potential zu zeigen. Auch am Mittwoch, beim Auftritt auf der Alm, einem der vier ältesten Stadien der Liga. Gutes Spiel!

Nur der FCA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.