Neustart, ein erstes Mal und eine neue Heimat

Hallo!

Blogs, die sich mit Fußball beschäftigen, sind ja nichts neues. Zu manchen Vereinen gibt es ganz tolle Blogs, die sich im Detail mit Themen auseinandersetzen, recherchieren und das Ganze auch noch überaus lesbar in Form bringen. Ich habe hier sicher keinen Gesamtüberblick aber beispielhaft will ich aus dem Stand miasanrot, Breitnigge, Schwatzgelb, Königsblog, Übersteiger und Rotebrauseblogger nennen, die hier über lange Zeit die Latte sehr hoch gelegt haben. Immer wieder entstehen neue Blogs und ich gebe zu, dass mich diese tollen Blogs auch abgeschreckt haben, dieses Abenteuer hier zu beginnen.

Was den FC Augsburg betrifft wird es dann aber schon dünn. Wer FCA sagt… und atninside sind hier wohl die einzigen, die sich mit dem Verein in Blogbeiträgen auseinandersetzen. Ich mache das nun auch schon länger auf Auf dem Feld, aber der Blog hat immer noch einen breiteren thematischen Hintergrund und das soll auch so bleiben. Ich stand daher vor der Entscheidung den Themen rund um den FC Augsburg eine neue Heimat zu geben und evtl. etwas mehr zu schreiben oder diese zu reduzieren, damit sie auf “Auf dem Feld” nicht zu dominant werden. Und so stellt dieser Beitrag nun einen Neustart dar. Zum ersten Mal schreibe ich einen Beitrag für einen Blog, der sich thematisch nur mit dem FC Augsburg auseinandersetzt. Ich finde, der Verein hat sich das verdient. Meinungsvielfalt ist etwas tolles und die Landschaft um den FC Augsburg kann eine etwas exotischere Blume in diesem Zusammenhang sicher noch vertragen.

Wie es so ist, ist eine neue Heimat zu Beginn eher noch etwas karg. Der Blog wird sein Erscheinungsbild hoffentlich noch etwas ändern. Zumindest eine konkrete Idee hierzu habe ich schon. Zudem werden hoffentlich bald weitere Beiträge dazukommen. Ich will mich hier nicht unter Druck setzen, da dieser Blog ein Hobby bleiben wird, aber die Winterpause war sicher nicht so verkehrt um konkrete Ideen anzusammeln. Wir werden sehen, was daraus wird.

Bis dahin: Kommt doch herein, legt ab und macht es euch gemütlich. Wer uns Augsburger kennt, der weiß, dass wir so schnell nicht wieder verschwinden (geschrieben im fünften Bundesligajahr, wer hätte daran geglaubt, nachdem uns auch Partizan Belgrad nicht aus der Euro League verscheuchen konnte). Damit es hier nicht langweilig wird, schreibt einen Kommentar oder gebt Denkanstöße auf Twitter oder per Email. Es ist fast so aufregend, wie auf einer Auswährtsfahrt in einer Kneipe auf der Toilette einen Aufkleber eures Clubs zu hinterlassen. Haben wir davon nicht alle zumindest schon mal geträumt?

Ich freue mich zumindest auf dieses kleine Abenteuer und auf die nächsten Monate Fußball. Morgen geht es gegen Hertha. Samstag 15:30 Uhr. Ohne weitere detaillierte Vorschau kann ich euch mitteilen: Besser wird es nicht.

Servus und bis die Tage

Andreas

Ein Gedanke zu „Neustart, ein erstes Mal und eine neue Heimat“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.