Neigschaut

Kick-Off. Mir kommt es so vor, als ob die Rückrunde nun nach der Länderspielpause erst so richtig los geht. Ein Punkt gegen Frankfurt, ansonsten aber erneut ein deprimierender Start. Das kann nur zu zwei Dingen führen: Depression oder die verbissene Hoffnung auf Besserung. Bei mir ist es eindeutig letzteres. Betonen mag ich den verbissenen Aspekt. Es ist Zeit Fußballdeutschland erneut zu zeigen, was in uns steckt. Die restliche Liga damit zu ärgern, dass wir immer noch da sind und vielleicht erneut ein “größerer” Club in die zweite Liga muss.

In letzter Zeit gehen mir die Reaktionen auf den FCA, die wir immer wieder und wieder erleben seit wir in der Bundesliga sind, gehörig auf den Keks. Da wurde etwas über den Investoreneinfluss fabuliert als wir Ricardo Pepi verpflichtet haben (als ob sich dort nachweisbar etwas geändert hätte in den letzten Jahren). Da wird uns immer noch abgesprochen, dass wir in dieser Liga eine Berechtigung haben. Meine Güte, beschäftigt euch doch bitte mit den wirklichen Problemfällen. Ihr habt doch noch nicht mal dem Leipziger Konstrukt Einhalt gebieten können.

Aber mit Rationalität ist man an dieser Stelle noch nie weit gekommen. Wir sind immer gut damit gefahren, dass wir den Augsburger Weg gegangen sind. Zusammengehalten haben. Bescheidene Ansprüche hatten (zumindest in den meisten Fällen). Und wussten, dass ohne Einsatz und harte Arbeit gar nichts, aber auch wirklich gar nichts, geht. Und dann konnten wir es uns auch erlauben, anderen wenig Beachtung zu schenken und über uns selbst zu lachen. Leichtigkeit, wenn es allzu schwer ist. #keineSau war der Höhepunkt. #Neigschaut ist jetzt. Mit der Zustimmung von Gregerl selbst werden wir sein Lachen auf T-Shirts packen. Werden unsere Courage schnappen und der Liga erneut ins Gesicht grinsen. Zusammen alles geben, und erneut hoffen, das es reicht. Der Erlös der ganzen Aktion geht an Gregerls Spendenverein TOR.CHANCE. Weil Augsburg zusammen hält. Mal wieder. Ich garantiere persönlich dafür, dass bei uns kein Cent dieser Aktion hängen bleibt.

Die T-Shirts sind wie immer Bio und Fair. Und Jede(r), die über den Shop in den nächsten zwei Wochen vorbestellt, ist sicher dabei. Die Vorbestellfrist geht bis zum 17.02.2022. Danach braucht es Glück und etwas Hoffnung auf ein Restexemplar. Bitte beachtet ausdrücklich, dass es nach der Vorbestellung ca. 3 Wochen dauert, bis die Shirts bei euch sind. Wir geben uns in jedem Falle Mühe alles schnellstmöglich umzusetzen.

Wer möchte denn nicht direkt dem Rest der Liga ins Gesicht grinsen und sagen: Neigschaut.

Autor: Andy

Wohnt und arbeitet in Frankfurt. Denkt dennoch seit vielen Jahren fast immer an den FCA.

2 Gedanken zu „Neigschaut“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen